Autozug

Bahntickets für Autozüge quer durch Europa günstig buchen

Mit dem Autozug reisen Sie bequem über Nacht zu den schönsten Regionen in Deutschland, Österreich und Italien. So schonen Sie Ihr Fahrzeug, Ihren Kilometerstand und Ihre Nerven. Auch Reisende ohne Fahrzeug können die Nachtzüge nutzen. Das Frühstück ist bereits im Reisepreis eingeschlossen (ausgenommen bei der Buchung von Sitzplätzen).

Vorteile

Reisen ohne Stau und Stress

  • mit dem eigenen Auto vor Ort mobil
  • Bewegungsfreiheit während der Bahnfahrt
  • schonen Sie Ihr Fahrzeug: sparen Sie Kilometer, Maut, Benzin- , Öl und Materialverschleiß,
  • senken Sie den Wertverlust Ihres Fahrzeugs
  • sparen Sie sich zusätzliche Übernachtungen
  • reisen Sie mit soviel Gepäck wie Sie wollen
  • Sie reisen über Nacht und kommen entspannt und erholt an Ihrem Ferienziel an

Vorteile für Familien

  • viel Bewegungsfreiheit während der Bahnfahrt
  • Fahrt im eigenen Abteil
  • sparen Sie sich auf langen Autofahrten zusätzliche Pausen zum Essen, Trinken, Toilettengang, Spiel & Bewegung
  • Kinderermäßigung: Im Liegewagen reisen Kinder unter 6 Jahren ohne eigener Platz, in
  • Begleitung eines zahlenden Erwachsenen kostenlos. (Ein Erwachsener und ein Kind unter 6
  • Jahren nutzen eine Liege gemeinsam) Kinder von 6 bis 14 Jahren oder Kindern unter 6 Jahren, mit eigenem Platz zahlen den halben Fahrpreis.

Vorteile Gepäck

  • keine Gepäckbegrenzung, wie bei einer Flugreise
  • das eigene Fahrzeug wird beliebig mit Koffern, Spielzeug oder Kinderwagen bepackt
  • mit Handgepäck geht es in das eigene Abteil

Vorteile für Motorradfahrer / Mit dem Autozug zur Motorradtour

  • erreichen sie weit entfernte Tourenregionen
  • sparen Sie sich lange, anstrengende Fahrten über Autobahnen
  • schonen Sie Ihre Maschine
  • gewinnen Sie durch die Anreise über Nacht eienn wertvollen Tag
  • schonen Sie nicht nur Ihre Nerven, sondern auch Ihre Maschine

Fahrzeugbeförderung / PKW

Die Beförderung folgender Fahrzeuge ist möglich:

  • Dachbreite bis 135, bzw. bis 155 cm
  • Höhe bei Dachbreite bis 135 cm: bis 205 cm
  • Höhe bei Dachbreite bis 136-155 cm: bis 196cm
  • Breite bis 205 cm
  • Länge bis 530 cm
  • Länge Anhänger inkl. Deichsel bis 500cm
  • Länge Fahrzeug + Anhänger bis 1030 cm
  • Bodenfreiheit mind. 10 cm
    Fahrzeug ist für den Straßenverkehr zugelassen
    der Fahrzeugtransport ohne Personenmitfahrt sind nicht möglich
    Anhänger werden nur zusammen mit dem Zugfahrzeug befördert
    (Fahrzeugmaße der einzelnen Länder sind zu beachten)

Motorräder und Quads bis 2,65 m Länge reisen zum Spezialpreis. Die maximale Höhe inkl. Aufbauten beträgt 1,58 m. Vom Verladepersonal wird Ihr Motorrad mit Gurten fest verzurrt, wobei Ihre persönlichen Tipps zur Verzurrung des Motorrads sehr begrüßt werden. Die Demontage von fest montierten Packtaschen ist nicht erforderlich. Motorräder mit Seitenwagen bis 2,65 m werden zum gleichen Preis wie eine Solomaschine befördert.
Fahrzeuge bis 2,65 m Länge (z.B. Smart) werden als Motorrad berechnet.
Oldtimer, Cabrios sowie Trikes werden möglichst unten befördert.
Die Beförderung von Fahrzeugen über 5,30 m Länge und 2,05 m Breite ist ausgeschlossen. Daher erfolgt keine Beförderung von Wohnwagen, Wohnmobilen oder Lkw auf den Autozügen.

Für eine Buchung benötigte Daten:

  • Hersteller
  • Fahrzeugtyp
  • Kennzeichen
  • Gewicht
  • Länge
  • Breite
  • Höhe
  • sind Dach- oder Heckgepäckträger montiert
  • Cabriolet ja/nein – wenn ja: Stoffdach?
  • Die Informationen entnehmen Sie bitte Ihrem Fahrzeugschein.

Motorräder

Mit dem Autozug zur Motorradtour

  • erreichen sie weit entfernte Tourenregionen
  • sparen Sie sich lange, anstrengende Fahrten über Autobahnen
  • schonen Sie Ihre Maschine
  • gewinnen Sie durch die Anreise über Nacht eienn wertvollen Tag
  • schonen Sie nicht nur Ihre Nerven, sondern auch Ihre Maschine

Motorräder und Quads bis 2,65 m Länge reisen zum Spezialpreis. Die maximale Höhe inkl. Aufbauten beträgt 1,58 m. Vom Verladepersonal wird Ihr Motorrad mit Gurten fest verzurrt, wobei Ihre persönlichen Tipps zur Verzurrung des Motorrads sehr begrüßt werden. Die Demontage von fest montierten Packtaschen ist nicht erforderlich. Motorräder mit Seitenwagen bis 2,65 m werden zum gleichen Preis wie eine Solomaschine befördert.

  • Verladung und Befestigung von Motorrädern
    Motorräder werden meist vor den übrigen Fahrzeugen verladen, da das sorgfältige Befestigen von Motorrädern viel Zeit erfordert. Deswegen endet der Verladeschluss für Motorräder auch eher als der für Pkw – bitte beachten Sie die entsprechenden Zeiten auf Ihrer Fahrkarte. Gerade in der Hauptsaison, in der sehr viele Motorradfahrer die Reise mit einem Autozug antreten, bitten wir um frühzeitiges Erscheinen – nach Möglichkeit noch vor dem Beginn der Verladezeit für Motorräder.
  • Befahren des Fahrzeugtransportwagens
    Motorräder stehen meist auf der unteren Ebene. Die Höhe beträgt hier lediglich 1,58 m. Fahren Sie deshalb bitte sicherheitshalber mit aufgesetztem Helm zu Ihrem Stellplatz. Vom Verladepersonal wird Ihr Motorrad mit Gurten fest verzurrt. Bitte bleiben Sie solange bei Ihrem Motorrad, bis das Verladepersonal die Arbeit beginnt.
  • Befestigung von Motorrädern
    Damit Ihr Motorrad seine Reise auf dem Fahrzeugtransportwagen antreten kann, muss es über einen Haupt- oder Seitenständer verfügen. Die Maschinen werden vom Ladepersonal mit Befestigungsgurten sicher verzurrt. Wenn Sie hierbei Ihre Hilfe anbieten, nimmt sie das Verladepersonal gerne an. Sollten Sie Besitzer einer vollverkleideten Maschine sein, ist es hilfreich, wenn Sie dem Verladepersonal während der Verladung fachliche Hinweise zu den werksseitig vorgesehenen Verzurrpunkten (Befestigungspunkte für die Gurte) Ihres Motorrads geben.
  • Gepäck
    Abschließbare Motorradtaschen oder -koffer können an Ihrer Maschine befestigt bleiben. Bei allen anderen Gepäckstücken kommt es auf sichere Verzurrung an. Nehmen Sie auf jeden Fall alles Gepäck mit, das Sie während der Reise im Autozug benötigen – denn während der Fahrt können Sie aus Sicherheitsgründen nicht mehr auf den Fahrzeugtransportwagen. Fest montierte Koffer und Kisten sind erste Wahl, aber auch kompakt geschnürte und mit Gurten verzurrte Gepäckrollen sind möglich. Nicht ausreichend ist dagegen die Befestigung von Gepäck mit Gummispinnen, Expandern oder Ähnlichem. Gegebenenfalls wird Ihnen unser Terminalservice einen zusätzlichen Gurt zur Befestigung Ihres Gepäcks überlassen. Lose Gepäckteile können nicht am Motorrad verbleiben und müssen abgebaut werden. Bitte nehmen Sie diese mit in Ihr Abteil. Der Autozug fährt mit bis zu 160 km/h – und das auch gegen die normale Fahrtrichtung. Dazu kommen seitliche Windstöße, etwa bei Zugbegegnungen. Deshalb ist eine sichere Befestigung von Gepäck, Windschutzscheiben und anderen Anbauteilen besonders wichtig.
  • Große Windschutzscheiben sichern
    Hochstehende oder großflächige Windschutzscheiben müssen vor der Zugfahrt entweder abgebaut oder durch einen Windschutzscheibengurt gesichert werden. Den dazu notwendigen Gurt erhalten Sie beim Check-in auf dem Terminal. Vor dem Anlegen des Gurtes muss gegebenenfalls die Scheibe gereinigt werden, damit die Saugnäpfe keine Spuren auf der Scheibe hinterlassen. Bei Motorrädern mit höhenverstellbaren Windschutzscheiben müssen diese in jedem Fall in die unterste Stellung (flach) gebracht

Unterkunft im Zug (Sitz- , Liege- , Bettplätze)

Sitzwagen
Der Sitzwagen ist die preiswerteste Komfortklasse. Je nach Verbindung sind Großraumwagen mit bequemen Ruhesesseln oder Abteilwagen mit jeweils 3 gegenüberliegenden Sitzen im Einsatz. Wasch- und Toilettenräume befinden sich in jedem Wagen. Die Ruhesessel in den Großraumwagen sind in Liegeposition verstellbar und ermöglichen so eine erholsame Fahrt. Auf Wunsch erhalten Sie Decken.

Liegewagen
Die Liegewagen sind ideal für Gruppen, Familien oder preisbewusste Individualreisende. Im Liegewagen wird die Belegung mit 4 oder 6 Personen in einem Abteil angeboten. Buchen Sie Einzelplätze oder als Familie oder Gruppe mit bis zu 6 Personen ein eigenes Abteil. In jedem Abteil liegen Decke, Laken sowie frisch bezogene Kopfkissen bereit. Wasch- und Toilettenräume stehen in jedem Wagen zur Verfügung.

  • Eine Decke, ein Laken sowie ein Kopfkissen für jeden Reisenden
  • Wasch- und Toilettenräume im Wagen

Schlafwagen
Bis zu drei Gäste reisen in einem Abteil bequem durch die Nacht. Durch viele technische Details ist auch bei vollständiger Belegung ein angenehmer Komfort gewährleistet. Dazu gehören höhenverstellbare Betten mit verbessertem Einstieg, rutschsichere Fussböden, große, beleuchtete Spiegel, Haltegriffe und ein zusätzlicher Klappsitz (nur im Deluxe-Abteil) bis hin zum individuellen Weckruf. Noch mehr Platz und Komfort bietet sich durch die Möglichkeit, zwei benachbarte Abteile durch eine Verbindungstür in eine Suite für bis zu sechs Personen umzuwandeln. Kombinieren Sie nach Wunsch zwei Economy-Abteile oder ein Economy und ein Deluxe-Abteil.

Economy-Abteil im Schlafwagen
Jedes Abteil verfügt über eine eigene Waschgelegenheit inkl. Toilettenartikel und Handtücher. Dazu steht in jedem Wagen eine weitere Waschgelegenheit mit Waschbecken, WC und Dusche zur Verfügung.

Deluxe-Abteil im Schlafwagen
Die Deluxe-Abteile verfügen zusätzlich über ein eigenes Bad mit Waschbecken, Dusche und WC sowie einen ausklappbaren Tisch.
Alle Abteile sind beidseitig vom Fahrgast verschließbar, ein Rufsystem ermöglicht den direkten Kontakt zum Serviceteam

  • Klimatisierte, verschließbare Abteile
  • Kuschelige Bettdecken und Kissen
  • Eigene Waschgelegenheit oder eigene Dusche/WC
  • Toilettenartikel und Handtücher inklusive
  • Frühstück im Preis inbegriffen
  • Weckservice

Mitnahme von Tieren 

  • die Mitnahme eines Hundes oder einer Katze ist nur bei Abteilbuchung zugelassen
  • Die Benutzung der Liege- und Bettplätze durch das Tier, sowie das Betreten des Bord Bistro sind nicht gestattet
  • Außerhalb des Abteils besteht bei Hunden Anlein- u. Maulkorbpflicht
  • Ausnahme: Kein Maulkorb für kleine Hunde bis zur Größe einer Hauskatze sowie für Blindenführhunde

Mobilitätseingeschränkte Reisende

Auf den meisten Verbindungen können rollstuhlgerechte Schlaf- und Liegewagenabteile mit einem angrenzenden Sanitärbereich gebucht werden. Bei nachgewiesener notwendiger Begleitung (B oder BL im Schwerbehindertenausweis) reist die Begleitperson kostenfrei.

Gepäckmitnahme

Gepäck darf je nach Reiseland auf eigenes Risiko und eigene Haftung während der Beförderung an, auf, neben oder in den Fahrzeugen belassen werden.

  • keine Gepäckbegrenzung, wie bei einer Flugreise
  • das eigene Fahrzeug wird beliebig mit Koffern, Spielzeug oder Kinderwagen bepackt
  • mit Handgepäck geht es in das eigene Abteil
  • Beachten Sie eine ausreichende Sicherung von Gegenständen auf dem Fahrzeug
  • Bedenken Sie Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 160 km/h
  • Bitte beachten Sie die maximalen Fahrzeugabmessungen

Dachgepäck, Dachboxen

  • Dachboxen müssen fest am Dachgepäckträger befestigt sein
  • Dachboxen werden bei der Verladung durch das Verladepersonal zusätzlich gesichert
  • Magnetboxen, Stoffdachboxen, Magnetskiträger und sonstige Gegenstände können nicht auf dem
  • Fahrzeugdach transportiert werden

Fahrräder

  • im Fahrzeug oder auf Heckträgern = uneingeschränkte Beförderung
  • auf Dachgepäckträgern – nur liegend (fest verzurrt sein)

Ski

  • auf dem Skiträger oder im Fahrzeug
  • Magnetskiträger sind nicht zugelassen

Leichte Boote, Surfbretter, Sportgeräte

  • Mitnahme ist möglich, wenn sie neben dem Fahrzeug untergebracht und in geeigneter Weise befestigt werden und nicht länger als das Fahrzeug sind (die Mitnahme ist bei Buchung anzugeben)

Gepäck auf Motorrädern

  • feste Satteltaschen oder Motorradkoffern
  • Gepäck kann am Motorrad verbleiben, wenn es fest mit dem Motorrad verbunden, mit einem
  • Spanngurt (nicht Gummiband) gesichert ist und die Verzurrpunkte nicht verdeckt werden

Reservekanister mit Brennstoff:

  • Im Pkw ist nur ein Kanister mit max. 20 Litern erlaubt
  • Motorräder dürfen selbst leere Kanister nicht mitführen
  • Bitte beachten Sie die nationalen Bestimmungen der jeweiligen Länder

Check in / Fahrzeugverladung

Beginn Check in (meist) 90 Minuten vor Verladung

  • Am Check-in-Schalter legen Sie Ihre Fahrkarten für die Personen- und die Fahrzeugbeförderung sowie Ihren Fahrzeugschein vor
  • Sie erhalten einen Zielortzettel, diesen legen Sie gut sichtbar auf Ihr Armaturenbrett im Fahrzeug. Als Motorradfahrer legen Sie den Zielortzettel bitte hinter den Windschutz (bzw. die Tourenscheibe), oder klemmen Sie das Papier im Tankbereich sichtbar für den Terminal-Mitarbeiter fest

Ladevorgang

  • seien Sie rechtzeitig zu Verladebeginn an Ihrem Fahrzeug
  • schalten Sie die Alarmanlage Ihres Fahrzeugs aus,
  • ziehen Sie die Antenne ein, oder schrauben Sie diese ab
  • beim Befahren des Transportwagens verbleibt lediglich der Fahrer im Fahrzeug, Mitreisende haben das Fahrzeug zu verlassendas Verladepersonal zeigt Ihnen den Weg zur Verladerampe und weist Sie ein

Handgepäck

  • Bitte denken Sie an Ihr Handgepäck für die Zugfahrt über Nacht. Nach der Verladung können Sie erst am Zielort wieder zu Ihrem Fahrzeug zurückkehren.
  • Geben Sie das Handgepäck idealerweise bereits vor der Verladung Ihren Mitreisenden.

Preise

Aufgeführte Preise beinhalten Fahrkarte inklusive aller Reservierungen und Entgelte (Unterbringung wie aufgeführt) und sind inklusive Versand innerhalb Deutschland, Österreich & Schweiz. Die aufgeführten Preise sind Flexpreise und somit die höchsten Reisepreise. Sollten zum Zeitpunkt der Buchung günstigere Spartarife verfügbar sein, buchen wir auf Wunsch auch Diese für Sie.

Zu beachten ist lediglich, dass die Spartarife von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen sind. Im Verlauf Ihrer Auftragserteilung, können Sie uns mitteilen, dass wir bei Verfügbarkeit auch die Spartarife für Sie buchen sollen und Sie die damit verbundenen Konditionen (Spartarife sind von Umtausch & Erstattung ausgeschlossen) akzeptieren.

Die Buchungsbestätigung wird entsprechend der gebuchten Spartarife angepasst, bzw. reduziert.

Buchungsauftrag

  • Sie wählen die Reise, Welche Sie buchen möchten und übermitteln uns damit einen Buchungsauftrag. Innerhalb von 3 Werktagen erhalten Sie von uns entweder eine Buchungsbestätigung oder wir kontaktieren Sie wenn Ihre Reise nicht wie gewünscht gebucht werden kann.
  • Nachdem Ihr Auftrag bei uns eingegangen ist, erhalten Sie automatisch eine Information, dass wir Ihren Auftrag erhalten haben. Dies ist keine Buchungsbestätigung, lediglich eine Information über den Eingang Ihres Auftrags bei uns.
  • Da die Fahrkarten für die Autozüge erst ab 6 Monaten vor Reisebeginn ausgestellt werden können, werden wir Ihren Auftrag bearbeiten, sobald wir die Tickets für Sie ausstellen können.

Bezahlung & Versand

  • Die Bezahlung Ihrer gewünschten Reise erfolgt erst nach vollständiger Buchung und Bestätigung.
  • Bei der Auftragserteilung teilen Sie uns bereits mit, ob Sie per Überweisung oder mit einer Kreditkarte bezahlen möchten.
  • Wünschen Sie per Überweisung zu bezahlen, erhalten Sie zusammen mit der Buchungsbestätigung eine Rechnung für die Überweisung. Der Versand der gebuchten Tickets erfolgt nach Zahlungseingang auf unserem Bankkonto per Einschreiben mit Rückschein.
    Wünschen Sie per Kreditkarte zu bezahlen, werden wir Diese, dem erteilten Auftrag entsprechend, bei Buchung belasten und und Ihnen die Rechnung zusammen mit den gebuchten Tickets per Einschreiben mit Rückschein zusenden.
  • Die Bezahlung per Überweisung können wir nicht anbieten, wenn Sie die Buchung von Spartarifen wünschen, oder Ihre geplante Reise innerhalb der kommenden 21 Tage stattfinden soll.
  • Selbstverständlich ist auch eine Bezahlung und Abholung bei uns vor Ort im Büro möglich. (bar, EC oder Kreditkarte)

Umtausch

  • Bis 15 Tage vor Reisebeginn gegen eine Umtauschgebühr von 50,00 EUR pro Strecke einmalig möglich
  • Spartarife sind von Umtausch ausgeschlossen
  • weniger 15 Tage vor Reisebeginn – auf Anfrage

Erstattung

  • Bis 15 Tage vor Reisebeginn abzüglich 11,90 EUR pro Fahrzeug, Erwachsener (Kinder 5,95 EUR) & Strecke möglich
  • Bis 1 Tage vor Reisebeginn – auf Anfrage
  • Ab Reisetag ausgeschlossen
  • Spartarife sind von Erstattung ausgeschlossen
  • Versandgebühren sind nicht erstattungsfähig

Umtausch & Erstattungen erfolgen ausschließlich über die ausgebende Verkaufsstelle. Um ggf. Fristen für eine Erstattung, außerhalb unserer Öffnungszeiten einzuhalten, können Sie sich auch durch eine andere Verkaufsstelle/Bahnagentur/Reisezentrum Ihren Erstattungswunsch bestätigen lassen (Datum/Uhrzeit + Stempel/Unterschrift) und somit eine fristgerechte Erstattung für Sie durchführen zu können.

Reiseangebote für Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit dem Kennzeichen B oder BL und Gruppen erhalten Sie auf Anfrage.

Sie möchten eine Reise mit dem Autozug verbindlich anfragen?

Auf unserer Website finden Sie nachfolgend ein Anfrageformular für Nachtzüge. Für Fragen vorab stehen Ihnen die freundlichen Mitarbeiter vom Reisecenter Plagwitz  zur Verfügung! Rufen Sie uns einfach an unter  0 341 – 23 58 65 2 oder schreiben uns eine Email an info@reisecenter-plagwitz.de.